LED-Beleuchtung

Anbieter für LED-Lampen gibt es zuhauf im Internet. Auch werden diese Lampen in allen Farben und Formen für Flipperautomaten angeboten.

Einen alten Flipper mit LED-Lampen nachzurüsten ist Stilbruch. Auch würde niemand auf die Idee kommen, einen Oldtimer mit LED-Beleuchtung nachzurüsten. Auch nicht um Strom zu sparen.

Wer meint trotzdem seinen Flipper mit  LED-Lampen "aufzuwerten", soll es gerne tun. Sicherlich kann bei der Beschaffung und der Angebotsfülle mit unschlagbaren Preisen
hierfür auf uns als Anbieter verzichtet werden. Das Nachfolgende lesen; darauf sollte allerdings nicht verzichtet werden:

Man sollte wissen, dass Flipperautomaten mit Festkörpertechnik (Halbleitersteuerung auf Platinen anstelle Klappertechnik mit Relais) mittlerweile schon mehr als 40 (vierzig) Jahre alt sein können. Derzeit ist die Technik für Glühlampen (GE#44, GE#555) entwickelt worden. Es gab noch keine LED-Leuchtkörper! Weshalb sollten deshalb die Flipper dann auch dafür vorbereitet worden sein?

Nun kommt heutzutage das Problem, welchem keine Beachtung mangels Aufklärung geschenkt wird: Die Entwicklung zur Ansteuerung für Glühlampen ist derzeit mit Transistoren bzw. Thyristoren entwickelt worden. Einfach erklärt sind Transistoren bzw. Thyristoren Halbleiter, also Dioden. Diese haben allerdings eine Kennlinie und nicht nur die Funktion -an- oder -aus- wie ein einfacher Schalter. Da eine Diode eine Sperrspannung von ca. 0,7 Volt hat, entsteht ein mehr oder weniger störendes sogenanntes "Geisterleuchten". LED-Leuchtkörper sind übrigens auch Halbleiter.

MALLY Pinball Manufacturing hat speziel für die Nachrüstung von LED-Lampen in Flipperautomaten einen LED-Adapter entwickelt, der diese Probleme behebt. Wer schon viel Geld für LED-Beleuchtung in seine Flipper investiert, der sollte auch an die Nachrüstung der Hardware für eine störungsfreie und sichere Funktion denken.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)